23. März 2013

DIY Anleitung - Kindergeburtstagsgeschenk für Eilige



Irgendwann an einem der letzten Wochenenden kam Mister J zu seiner Mama (das bin ich) und meinte: "Ach übrigens ich bin morgen früh zum Geburtstag eingeladen". Völlig verblüfft stand ich vor ihm mit der Frage: "Äh - wo ist denn die Einladungskarte?" Nach einer Kehrtwende in sein Zimmer und darauf folgendem Gekraschel im Schulranzen - der mittlerweile übrigens zwingend ein Rucksack sein muss, sonst ist man nicht cool! - kam er nach geschlagenen 10 (in Wortn ZEHN!) Minuten später wieder aus seinem Zimmer mit einem Blatt aus einem Collegeblock auf dem gestanden schrieb: Einladung dann und dann, da und da.



"Ach morgen früh gehts schon los? - Schön, heut ist Samstag, warte mal ich gucke kurz auf die Uhr: 20:30h - wie sieht es denn mit einem Geschenk aus?"

"OH!" Das war das einzige was Mister J antwortete. Mit der entsprechenden schuldbewussten Mimik dazu, außerdem das allbekannte leichte Schulter-zucken.

Nach einer Standpauke, dass man sich früh genug um solche Sachen kümmert, weil er die Einladung ja auch schon eine Woche in seinem Ranzen Rucksack mit sich spazieren führt, machten wir uns also gemeinsam ans Werk ein Geschenk zu basteln.

Man nehme ein leeres Glas - ich habe immer einige in petto und nehme dazu Süßigkeiten, welcher Art auch immer...

...fülle dieses Glas mit den entsprechenden Süßigkeiten...
und schließe das Glas mit dem dazugehörigen Deckel - ganz einfach! Ich hatte noch einen schönen Deckel, ganz in blau. Meistens ist es aber so, dass hat man eher fotografische Abbildungen von Gurken oder Mais auf dem Deckel hat - in diesem Fall kann man den Deckel mit Sprühfarbe einfärben oder ein Stück Stoff bzw. ein Stück Serviette als kleines Deckchen mit einem Gummi befestigen. 

Irgendeine Spielzeug - Figur ist immer übrig...

...die wird auf dem Deckel befestigt. 
Noch einen Lutscher und Geschenkband mit einem aus Tonkarton ausgeschnittenen, mit Liebe beschrifteten Anhänger drangebunden....

TATA! - fertig ist das DIY Kindergeburtstagsgeschenk für Eilige. Ich hab danach noch einen Geldschein drangebunden, so kann sich der Beschenkte nicht nur den Bauch vollschlagen, sondern sich auch noch einen kleinen Wunsch erfüllen.

Viel Spaß beim nachmachen. Ich denke, dass diese Idee schon viele vor mir hatten, aber ich freue mich immer über solche Tipps und geben sie deshalb gerne an Euch weiter. Falls ihr auch Geschenke für Eilige Kindergeburtstage habt, immer her damit....man weiß ja nie wozu es gut ist... :-)

Kommentare:

  1. Oh ja, so was kenne ich! Wir hatten noch eine doppelte ??? Folge, die wurd dann verpackt!

    Allerdings hat mein Sohnemann schon einmal (ich denke das entstand aus ähnlicher Situation) einen Umschlag mit 5 euronen von einem kleinen Gast erhalten. (gieriges)Kind hat sich gefreut- aber ich fands doof. Da ist dein Glas viiiiiieeel schöner!

    Schönes Wochenende
    Anke

    AntwortenLöschen
  2. Hi,
    So sind se die Kinder.
    Das mach ich auch ganz oft
    das ich es in leere Gläser
    packe,aber weil meine Kinder
    ja schon größer sind und die
    dann meistens Geld verschenken.
    ich hatte letztens die gleichen
    Bonbons und hab sie alle ausgepackt
    und dann ins Glas getan,war aber auch
    für ein Mädchen ;),aber die Idee oben
    was auf den Deckel zu kleben ist super!!!
    Vielen Dank auch für die Glückwünsche zum
    Geburtstag meines Sohnemannes!
    Lieben Gruß
    Lia

    AntwortenLöschen
  3. Sehr süß !
    Darüber würden sich alle meine Kinder freuen, find ich total gut die Idee :-)
    Und wir müssen öfter mal spontan sein, so ist das eben ...;-)
    Mein Sohn ist auch in diesem Moment auf einem Kindergeburtstag eingeladen (aber in diesem Fall hatte ich Zeit zum gucken).
    Liebste Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  4. ... *schmunzel* süß die Kleinen!!! Hast du aber souverän gelöst!!! Ich fürchte, ähnliches wird mir auch noch blühen... ich hab meistens was auf Vorrat im Schrank. Bücher / Polly Pocket / Matchbox und wenn es terminlich eng wird, kommt 'ne witzige Verpackung und Süßes dazu. Fertig. Muddis müssen zu helfen wissen, was?! ;-) Eine wundervolle Woche und die allerliebsten Grüße... von Meike

    AntwortenLöschen
  5. So ähnlich habe ich auch schon Geld verschenkt - früher fand ich Geld doof - mittlerweile ist es aber die beste Lösung, die Jungs sparen dann auf was großes, meine zumindest. Die Info, dass eine Geburtstagsfeier ansteht bekam ich auch erst eine Stunde vorher....
    herzlich Judika

    AntwortenLöschen